Anonim
Bild

John Holderness / über vier Medien

Im Mai letzten Jahres wurde die damals 15-jährige Megan Jastrab als Gast des Amy D. Foundation-Teams beim Redlands Bicycle Classic-Kriterium Zweite gegen ein gestapeltes Berufsfeld. Noch beeindruckender ist das Ergebnis bei eingeschränkter Gangwahl: Nach den Regeln der Junioren ist ihr maximaler Gang auf 52 x 14 begrenzt, was bedeutet, dass sie mehr drehen muss, um die gleiche Strecke zu fahren wie Fahrer mit größeren Gängen. (Zum Vergleich: Die UnitedHealthcare-Sprinterin Lauren Hall fährt häufig Rennen mit einer Größe von 50 x 11, wodurch sie im Vergleich zu Jastrabs 98 fast 30 cm mit einem Pedalhub zurücklegen kann.) Jastrab ist ein Meister der Strategie und Position. Hier ist ihr Rat, um sich auf den Sieg vorzubereiten - auch wenn Sie nicht der Stärkste sind.

1. Studieren Sie den Kurs.

Jastrab zeigt gerne eine Vorschau der Kurse an, indem sie sie fährt und YouTube-Videos der Rennen der letzten Jahre ansieht, damit sie weiß, was sie im Ziel erwartet. „Ist es ein Auf- oder Absprint? Kommt es schnell aus einer Ecke? “Diese Details helfen ihr bei der Entscheidung, wo sie sich positionieren soll.

2. Folgen Sie Ihrer Konkurrenz.

Vielleicht bist du nicht der Favorit, aber zu wissen, wer ist, könnte dir zu einem überraschenden Sieg verhelfen. Stellen Sie sich auf das Rad eines erfahrenen Rennfahrers, sagt Jastrab. „In neunundneunzig Prozent der Fälle sind sie in einer guten Position.“ Wenn Sie einem erfahrenen Fahrer folgen, lernen Sie, wie Sie Ihren Sprint einrichten.

3. Nach oben!

Es ist schwer, einen Sprint von hinten zu gewinnen, sagt Jastrab. „Energie zu verbrauchen, um sich in Position zu bringen, wird sich immens auszahlen.“ Normalerweise wird sie innerhalb der letzten fünf Meilen Maßnahmen ergreifen. Wie nah Sie an der Spitze sein sollten, hängt von der Größe der Gruppe ab. In der Regel möchten Sie sich jedoch unter den ersten zehn Fahrern auf dem letzten Kilometer positionieren, ohne an erster Stelle zu stehen. Wenn es in der Nähe des Ziels einen Anstieg oder eine enge Kurve gibt, sollten Sie noch näher an der Spitze sein - unter den ersten fünf.