Anonim
Bild

Logan VB

Die meisten von uns betrachten Goodyear als Automarke, und das geflügelte Fußlogo hat im Laufe der Jahre viele Siegerautos geschmückt. Der erste Reifen, der 1898 von Goodyear hergestellt wurde, war ein Fahrradreifen. Das Unternehmen kehrt nun zu seinen Wurzeln als „Mobilitätsunternehmen“ zurück, mit dem Ziel, von E-Bikes über Rennräder bis hin zu Downhill-Rigs alles auszustatten.

Dies ist nicht Goodyear, der mit ein paar ausgewählten Modellen in Kontakt kommt. Es geht darum, eine Kanonenkugel in das Radfahren zu stecken, mit einer Linie, die die Bedürfnisse der meisten modernen Fahrer abdecken sollte. Hier ist der Überblick.

Unterwegs wird Goodyear mit dem Eagle All Season ein Modell anbieten, das dank einer proprietären kieselsäurehaltigen Gummimischung die beste Nasshaftung seiner Klasse bietet. Obwohl es sich nicht um einen ultraleichten Rennreifen handelt, scheint er bereit zu sein, ein guter Alltagsfahrer mit einem glatten Mittelprofil und seitlichen Lamellen für ein effizientes Abrollen und Greifen in Kurven zu werden. Es wird in Breiten von 25 bis 32 mm erhältlich sein - die Marke bietet keine 23 mm an, was eine Reaktion auf die wachsende Präferenz des Fahrers für dickere Reifen ist.

Laut Goodyear bietet der Eagle All-Season bei Nässe erstklassigen Grip.

Logan VB

Pendler sollten sich die Transit-Linie ansehen, die eine leichtere, schneller rollende Option (Transit Speed) und eine etwas hellere Option (The Transit Tour) anbietet, die Goodyears beliebten Assurance-Reifen nachempfunden sind. Beide sind für die Verwendung mit E-Bikes ausgelegt und beide haben reflektierende Seitenwände, um die Sichtbarkeit beim Fahren zwischen Autos zu gewährleisten. Der Speed ​​verfügt über eine 3-mm-Schale unter dem Profil, während der Transit sowohl 3-mm- als auch 5-mm-Schutz bietet. Sie sind in Breiten von 35 bis 50 mm erhältlich, wobei der Transit auch eine 27, 5 x 2, 0-Option bietet.

Bild Transit-Geschwindigkeit

Die Transit Speed ​​ist für den Einsatz mit E-Bikes ausgelegt

Bild

Sowohl die Transit Tour als auch die Transit Speed ​​verfügen über reflektierende Seitenwände für Sichtbarkeit im Verkehr

Bild Transit-Tour

Das Profil der Transit Tour basiert auf dem beliebten Reifen Assurance von Goodyear

Für Schotterfahrer entwickelte Goodyear die Modelle County und Connector. Der County verfügt über ein leichtgängiges Zentrum mit griffigen Seitenknöpfen, während der Connector eher wie ein Cyclocross-Reifen aussieht. Beide haben ein Vollpanzergehäuse für eine lange Lebensdauer und sind in Breiten von 35 bzw. 40 mm erhältlich.

Bild Bezirk

Der County-Reifen hat ein schnell rollendes Zentrum mit minimalen, aber effektiven Seitenknöpfen für Kurvenfahrten auf variablen Oberflächen.

Bild

Die County- und Connector-Reifen überspannen Kies und Pflaster

Bild Verbinder

Der Connector ist ein traditionellerer Kies- und Cyclocross-Reifen mit kleinen Stollen und einer Breite von 40 mm

Schließlich bietet Goodyear auf der Bergseite drei Hauptmodelle an: Peak, Escape und Newton / Newton ST. Der 2, 25-Zoll-Peak ist ein volumenarmer Geländereifen. und der 2, 4- bis 2, 6-Zoll-Newton / Newton ST sind Downhill-Reifen mit aggressivem Profil (der ST ist für die Verwendung vorne mit etwas breiteren / höheren Seitenblöcken ausgelegt). Der Escape von 2, 35 bis 2, 6 liegt in der Mitte für Enduro / Trail-Fahrer oder als Hinterreifen für einen Newton vorne (oder eine Front mit dem Peak hinten).

Bild Gipfel

Der Peak ist ein schnell rollender Reifen mit geringem Volumen, der für Cross Country-Fahrten geeignet ist

Bild Flucht

Der Fluchtweg ist ein Quader-Block-Reifen, der Effizienz mit Haltbarkeit und Grip für Trail- und Enduro-Fahrten verbindet

Bild Newton / Newton ST

Der Newton und der Newton ST sind robuste Downhill-Reifen, die zum Bremsen und für Kurvenfahrten unter härtesten Bedingungen entwickelt wurden.