Anonim
Major Taylor Pro Cyclist Hennessy Ads

Hennessy US

Lance Armstrong war jahrelang der einzige Pro-Radfahrer, der in einer Werbekampagne für eine große Alkoholmarke auftrat. Seine Werbespots für Michelob Ultra wurden 2009 ausgestrahlt, drei Jahre bevor sein Dopingfall explodierte und ihm ein lebenslanges Verbot des Sports einbrachte.

Jetzt gibt es endlich einen Radsporthelden, dem wir alle zustimmen können, in einer Reihe hochkarätiger TV-Spots mitzuspielen. Marshall "Major" Taylor mag selbst unter Rennsportfans kein Begriff sein, aber vor etwas mehr als einem Jahrhundert galt er als der beste Athlet der Welt. Und seine Geschichte erlebt dank der Cognac-Marke Hennessy eine Wiederbelebung.

Taylor war nicht nur der erste afroamerikanische Radfahrer, der einen Weltmeistertitel holte, sondern auch der zweite afroamerikanische Athlet, der in einer Sportart einen Weltmeistertitel gewann. Er begann 1896 mit 18 Jahren professionell Rennen zu fahren und gewann drei Jahre später das Sprint-Event bei Weltmeisterschaften in Montreal. Obwohl er weltweite Berühmtheit erlangte, wurde er regelmäßig rassistisch diskriminiert und von Rennen in vielen Teilen des Südens ausgeschlossen. Trotzdem stellte er mehrere Weltrekorde auf und zog sich schließlich mit 32 Jahren nach Massachusetts zurück.

"Mit einem Wort, ich war ein Pionier und musste daher meinen eigenen Weg bahnen", sagte Taylor, der den Spitznamen "Black Cyclone" trug, einmal über seinen sportlichen Erfolg. (Um mehr über Taylors Leben und Karriere zu erfahren, schauen Sie sich den tiefen Tauchgang des Smithsonian Magazins von 2012 an.)

Verwandte Geschichte Bild 10 Wege, wie die Fahrradindustrie die Vielfalt fördern kann

Wie kam es also, dass ein Rennfahrer aus der Zeit um die Jahrhundertwende 2018 in einer Serie von Fernsehwerbung mit großem Budget die Hauptrolle spielte? Taylors Geschichte ist die dritte, die in Hennessys "Wild Rabbit" -Kampagne herausgestellt wird, die "unterstreicht, was einige in die Höhe treibt … sich ständig auf die nächste Ebene zu drängen und etwas zu suchen, das über die Perfektion des Augenblicks hinausgeht." Die Kampagne zeigte die Entdecker Auguste und Jacques Piccard sowie den Rapper Nas, der einige der Videos in der Taylor-Serie erzählt.

Die neuen Werbespots wurden in der Ukraine gedreht. Melvyn Akins, ein in London ansässiger Rennfahrer, porträtiert Taylor. "[Akins] hat in diesen beeindruckenden Umgebungen vier Tage lang Vollgas gegeben", sagte Giles Woodyer, Senior Vice President für die USA bei Hennessy, gegenüber Adweek. „Er war so begeistert, dass er von morgens bis abends raste, um sicherzustellen, dass er Taylors Geschichte gerecht wurde. Das war eine wirklich bewegende Erfahrung. “

Wie Sie im vollständigen 90-Sekunden-Schnitt unten sehen können, trat Akins nicht nur sanft in die Pedale: