Anonim
food poisoning

pogonici über shutterstock

Ihre Nase weist Sie immer dann darauf hin, wenn eine Schachtel Milch sauer wird, und wenn Sie Schimmel auf Ihren Resten entdecken, wissen Sie besser, als sich einzumischen. Gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass alles, was gut aussieht oder riecht, absolut sicher ist. "Viele der Organismen, die durch Lebensmittel übertragene Krankheiten verursachen, sind nicht leicht zu erkennen, zu riechen oder zu schmecken", sagt Mindy Costello, Verbraucherinformationsspezialist bei der National Science Foundation (NSF), einer nationalen Organisation für öffentliche Gesundheit und Sicherheit. Vielleicht erkrankt deshalb jedes Jahr einer von sechs Menschen an etwas, das sie gegessen haben, so die CDC (Centers for Disease Control and Prevention).

Lebensmittelvergiftungssymptome können von leicht verärgertem Bauch bis zu schwerem Durchfall, Erbrechen, Dehydrierung und sogar zum Tod führen. Während Personen mit geschwächtem Immunsystem, sehr junge, ältere oder schwangere Menschen am ehesten an schwerwiegenden Komplikationen leiden, kann jeder von den gefährlichen Insekten betroffen sein, die Lebensmittel während des Wachstums, der Ernte oder der Verarbeitung kontaminieren können. Im Folgenden finden Sie 12 Artikel, die häufig von der FDA gekennzeichnet werden, sowie Informationen zum Schutz Ihrer Gesundheit. (Imbiss UND Abnehmen mit dieser Schachtel mit vorbeugungsgeprüften Leckereien von Bestowed.)

VERBINDUNG: 26 Methoden zur Behandlung von Lebensmittelvergiftungen

Galerie 12 Fotos anzeigen

ILDI PAPP VIA SHUTTERSTOCK

Blattgemüse

Kopfsalat, Spinat, Grünkohl und andere Blattgemüse sind mit Nährstoffen gefüllt, können aber auch mit gefährlichen Bakterien beladen sein. Laut einem Bericht des Zentrums für Wissenschaft im öffentlichen Interesse (CSPI) machen diese Gemüsearten etwa 24% aller Lebensmittelausbrüche aus. Während die Zahlen von Jahr zu Jahr variieren, untersuchten die CDC und die FDA Anfang 2016 einen mehrstufigen Ausbruch von Listerien, bei dem 19 Menschen infiziert wurden, was zu 19 Krankenhauseinweisungen und einem Todesfall führte. "Das liegt daran, wo sie angebaut werden: Wenn Rinder in der Nähe aufgezogen werden, können Kot oder andere Rinderreste auf das Feld gelangen und Krankheitserreger hinterlassen", sagt David Plunkett, leitender Anwalt für Lebensmittelsicherheit bei CSPI.

Schützen Sie sich: Waschen Sie das Gemüse gründlich, bevor Sie es essen, und vermeiden Sie verpackte Salate, insbesondere die "vorgewaschenen". (Die kommerziellen Waschsysteme, die verwendet werden, können Bakterien beherbergen, sagt Plunkett.) Sie sollten auch wissen, dass das Anbraten Ihres Spinats weitaus sicherer ist als das rohe Essen in einem Salat, da Hitze Listerien tötet.

1 von 12

SEA WAVE VIA SHUTTERSTOCK

Eier

Das ach so perfekte Frühstücksfutter ist auch ein starker Nährboden für Salmonellen. "Die häufigste Art von Salmonellen, die wir sehen, ist Salmonella enteritidis, die die Eierstöcke ansonsten gesunder Hühner infiziert und die Eier kontaminiert, bevor sich überhaupt die Schalen bilden", erklärt Plunkett.

Schützen Sie sich: Entscheiden Sie sich für gekochtes Essen oder Rührei über pochiertem Essen oder mit der sonnigen Seite nach oben, da das sorgfältige Kochen von Eiern die beste Methode ist, um Salmonellen abzutöten, sagt Jennifer Fitzgibbon, RD, CDN, eine am Stony Brook Cancer Center registrierte Onkologin. (Sie arbeitet mit vielen Patienten mit geschwächtem Immunsystem zusammen, die besonders aufpassen müssen, was sie essen.) Essen Sie in der Zwischenzeit keine Produkte, die rohe Eier enthalten, wie ungekochten Keksteig (sorry). Vielleicht möchten Sie auch Pfannkuchen bestellen, wenn Sie zum Brunch ausgehen. Etwa die Hälfte aller Ausbrüche im Zusammenhang mit Eiern ereignen sich laut CSPI in Restaurants und anderen Lebensmittelbetrieben.

2 von 12

KATOUSHA VIA SHUTTERSTOCK

Thunfisch

Diese Art von Fisch kann Scombrotoxin enthalten, das Erröten, Kopfschmerzen und Krämpfe verursacht, sagt Fitzgibbon. Scombrotoxin entsteht, wenn sich natürliche Chemikalien in Thunfisch und anderen Fischen, einschließlich Makrelen, ansammeln, während der Fisch anfängt, zu verderben. Dieses Gift kann nicht durch Kochen zerstört werden. Der beste Weg, dies zu vermeiden, besteht darin, den Fisch ab dem Moment des Fangens so kühl wie möglich zu halten.

Schützen Sie sich: Wenn Sie nicht selbst zu Abend essen, müssen Sie dem Geschäft oder Restaurant vertrauen, in dem Sie den Thunfisch kaufen. Der einzige todsichere Schutz ist, dass der Fisch ab dem Zeitpunkt, an dem er aus dem Wasser kommt, bis zum Kochen und Servieren angemessen kalt bleibt. Machen Sie Ihren Beitrag, indem Sie es sofort aus dem Laden nach Hause bringen und im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie bereit sind, zu kochen.

VERBINDUNG: 5 Dinge zu wissen, bevor Sie Thunfisch kaufen

3 von 12

LISOVSKAYA NATALIA VIA SHUTTERSTOCK

Austern

Sie gelten als Delikatesse, aber Austern können Ihre elegante Dinnerparty blitzschnell ruinieren. "Sie können aus Gewässern geerntet werden, die mit Norovirus kontaminiert sind. Wenn sie also roh serviert werden, können sie eine Gastroenteritis verursachen, eine Entzündung Ihres GI-Trakts", sagt Plunkett. Aber dies verblasst neben einem anderen lebensbedrohlichen Bakterium, das sie beherbergen können: Vibrio, ein Cousin der Cholera. Es kann Ihren Blutkreislauf infizieren und Fieber, Schüttelfrost, gesenkten Blutdruck (septischer Schock) und blasige Hautläsionen verursachen, die Sie letztendlich töten können. Es gab 2013 einen großen Ausbruch mit 104 Fällen in 13 Bundesstaaten, der zu sechs Krankenhauseinweisungen führte.

Schützen Sie sich: Meiden Sie rohe Austern zugunsten gedämpfter oder gebackener. "Jedes Mal, wenn Sie eine rohe Auster essen, spielen Sie mit Ihrem Leben russisches Roulette", sagt Plunkett.

VERBINDUNG: Die seltsame Reaktion Ihres Darms auf die Hitze

4 von 12

ABRAKSIS VIA SHUTTERSTOCK

Kartoffeln

Es ist durchaus möglich, dass Spuds krank werden, die eine Vielzahl von Bakterien enthalten können, einschließlich C. botulinum (das Botulismus verursacht) und E. coli. Salmonellen sind die größte Bedrohung, da sie laut CSPI mit fast 30% der Kartoffelausbrüche in Verbindung gebracht wurden.

Schützen Sie sich: Spülen Sie die Kartoffeln vor dem Waschen gründlich aus und lassen Sie die Alufolienverpackung aus, wenn Sie sie backen möchten (die Folie verhindert, dass die Hitze C. botulinum-Sporen abtötet). Vorsicht ist auch bei Kartoffelsalaten angebracht. Während viele Leute glauben, dass Mayo das Problem ist, ist das nicht ganz richtig: Mayonnaise geht nicht schneller schlecht als die Kartoffeln, sondern liefert Feuchtigkeit, die Bakterien in den Kartoffeln hilft, zu wachsen. Kartoffelsalat kühl zu halten ist wichtig; Es kann maximal 2 Stunden lang nicht gekühlt werden (1 Stunde, wenn die Temperatur über 90 ° F liegt). Kartoffelsalat, den Sie zu Hause zubereiten und essen, ist sicherer, als etwas an der Theke abzuholen. 40% der Ausbrüche sind auf Restaurants, Lebensmittelgeschäfte und Feinkostläden zurückzuführen, was höchstwahrscheinlich auf eine unzureichende Kühlung zurückzuführen ist.

VERBINDUNG: Macht Ihre Küche Sie krank?

5 von 12

Shutterstock

Weichkäse

Die meisten Käsesorten werden heute mit pasteurisierter Milch hergestellt, wodurch das Risiko von schlechten Bakterien erheblich verringert wird. Einige Weichkäsesorten wie Feta, Brie, Camembert, Käse mit blauen Äderungen und Käse nach mexikanischer Art wie Queso Blanco sind jedoch möglicherweise ungeeignet, was bedeutet, dass sie Listerien enthalten können. Die gute Nachricht ist, dass die Symptome häufig gering sind, aber im letzten Jahr gab es einen Ausbruch von Listerien in Weichkäse bei 30 Menschen, der 28 Krankenhauseinweisungen und 3 Todesfälle verursachte.

Schützen Sie sich: Wenn Sie schwanger sind (Listeriose kann zu Fehlgeburten führen), geschwächt oder älter sind, stellen Sie sicher, dass der Käse, den Sie essen, pasteurisiert wurde.

6 von 12

LISOVSKAYA NATALIA VIA SHUTTERSTOCK

Eiscreme

Ganz gleich, ob Sie Nüsse oder scharfen Fudge dazugeben, es besteht die Möglichkeit, dass Ihr süßer Leckerbissen von einer Prise gefährlicher Bakterien begleitet wird. "Der größte Ausbruch war 1994, als ein Eiscremehersteller denselben LKW zum Transport von rohen, nicht pasteurisierten Eiern und pasteurisiertem Eiscreme-Premix verwendete", sagt Plunkett. In 41 Bundesstaaten wurden Tausende von Menschen krank. Und erst letztes Jahr kam es zu einem Ausbruch von Listerien in Blue Bell-Eis: 10 Menschen wurden krank, alle mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, und 3 starben.

Schützen Sie sich: Am sichersten ist es, sich an große, seriöse Marken zu halten, rät Plunkett. Wenn Sie schwanger sind, vermeiden Sie Softeis, das Listerien enthalten kann, und stellen Sie kein eigenes Eis her, wie lustig es auch sein mag: Fast die Hälfte aller Eisausbrüche ereignen sich in Privathaushalten, sagt der CSPI wahrscheinlich wegen zu wenig gekochten Eiern.

7 von 12

Shutterstock

Tomaten

Sie sind lecker und mit Lycopin beladen, aber manchmal können sie Salmonellen beherbergen. Diese Bakterien können durch die Wurzeln in Tomatenpflanzen eindringen oder durch kleine Risse in der Haut in die Frucht gelangen.

Schützen Sie sich: Wenn Sie die Tomaten vor dem Essen, Schneiden oder Kochen etwa 20 Sekunden lang unter fließendem Wasser waschen (auch wenn Sie vorhaben, sie zu schälen), können Sie eventuell auf der Haut lauernde Salmonellen entfernen, rät Fitzgibbon. Sie sollten rohe Tomaten auch getrennt von anderen Lebensmitteln in Ihrem Kühlschrank oder auf Ihrer Theke aufbewahren, da Salmonellen wachsen und sich auf andere Lebensmittel in der Nähe ausbreiten können.

VERBINDUNG: 6 Rezepte mit frischen Tomaten

8 von 12

DEENIDA VIA SHUTTERSTOCK

Sprossen

Sie haben vielleicht einen überaus gesunden Ruf, sind aber auch sehr anfällig für bakterielle Kontaminationen. "Die Samen keimen unter warmen, feuchten Bedingungen, auf denen Bakterien gedeihen", erklärt Fitzgibbon.

Schützen Sie sich: Sowohl die FDA als auch die CDC empfehlen, dass ältere Menschen, Kleinkinder und Menschen mit geschwächtem Immunsystem nicht rohe Sprossen essen. Auch gesunde Menschen sollten vorsichtig sein, sagt Fitzgibbon, der empfiehlt, die Sprossen vor dem Verzehr zu sautieren.

VERBINDUNG: 4 Anzeichen von Lebensmittelvergiftung

9 von 12

VERITY SCHNAPPT FOTOGRAFIE ÜBER SHUTTERSTOCK

Beeren

Bunte Beeren sind mit Antioxidantien beladen, aber manchmal sind sie auch mit Cyclospora kontaminiert, einem Parasiten, der schweren Durchfall, Dehydration und Magenkrämpfe verursacht und eine Behandlung mit Antibiotika erfordert.

Schützen Sie sich: Waschen Sie alle Beeren vor dem Verzehr 20 Sekunden lang in Wasser, rät Plunkett. Dadurch wird Ihr Risiko nicht auf Null gesenkt, aber es kann dramatisch helfen.

10 von 12

CHRISTIAN JUNG VIA SHUTTERSTOCK

Erdnussbutter

Dieser proteinreiche Aufstrich kann sich bei der Verarbeitung mit Salmonellen infizieren, sagt Fitzgibbon. 2014 wurden sechs Menschen in fünf Bundesstaaten krank, nachdem sie kontaminierte Nussbutter konsumiert hatten.

Schützen Sie sich: Achten Sie genau auf Rückrufbenachrichtigungen und / oder kaufen Sie bei Händlern ein, die Sie benachrichtigen, wenn Sie ein Produkt kaufen, das später einem Rückruf unterliegt, empfiehlt Fitzgibbon.

11 von 12

SANPOM VIA SHUTTERSTOCK

Cantaloup-Melone

Cantaloupe war in den letzten Jahren die Ursache für mehrere große lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche, einschließlich eines Ausbruchs im Jahr 2012, bei dem 261 Menschen mit Salmonellen infiziert wurden, was 94 Krankenhauseinweisungen und 3 Todesfälle auslöste. Während sich die meisten Ausbrüche auf Salmonellen konzentrierten, kam es 2011 auch zu einem Ausbruch von Listerien, bei dem 33 Menschen starben. "Das Unternehmen, das die Melone in Scheiben schneidet, hat die falsche Ausrüstung verwendet, die die geschnittenen Früchte mit Listerien infiziert hat", sagt Plunkett.