Anonim
Andre Cardoso

LC / Getty Images

Der portugiesische Fahrer Andre Cardoso wurde am Dienstag von seinem Trek-Segafredo-Team aus der Tour de France geworfen, nachdem er einen Dope-Test nicht bestanden hatte, wodurch der Spitzenkandidat Alberto Contador eines wichtigen Teamkollegen beraubt wurde.

Nur vier Tage vor dem Start der Tour de France in Düsseldorf hat das prestigeträchtigste Radrennen der Welt bereits seinen ersten Dopingskandal.

VERBINDUNG: Bleiben Sie mit den neuesten Tournachrichten auf dem Laufenden

Der 32-jährige Cardoso, der im Mai beim Giro d'Italia den 14. Platz belegte, hat am 18. Juni in einem Test außerhalb des Wettbewerbs positiv auf das verbotene EPO für Blutbooster getestet, teilte der Weltverband des Sports mit in einer Stellungnahme.

"Mit großer Enttäuschung haben wir gerade erfahren, dass unser Fahrer Andre Cardoso positiv auf eine verbotene Substanz getestet wurde", fügte Trek-Segafredo in einer anderen Erklärung hinzu. "In Übereinstimmung mit unserer Null-Toleranz-Politik wurde er sofort suspendiert."

VERBINDUNG: Chris Froome besteht darauf, dass ihm von Team Sky nie leistungssteigerndes Steroid angeboten wurde