Anonim
Alcohol After Ride

Robert Niedring / Getty Images

Sie müssen nicht jahrzehntelang nachforschen, um zu erfahren, dass Radfahrer (und Läufer und Rugbyspieler und andere hart trainierende Leute) oft ein Bier nach dem Training genießen … oder zwei … oder mehr. Aber die Wissenschaft zeigt tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Bewegung und Alkoholkonsum, wobei die aktivsten Menschen mehr Alkohol zurückwerfen als diejenigen, die weniger Bewegung betreiben. Es gibt viele Theorien, warum dies so ist. Einige Tierstudien haben gezeigt, dass körperliche Betätigung eine „Kreuztoleranz“ gegenüber Alkohol hervorrufen kann, weshalb es mehr Alkohol braucht, um die Begeisterung zu spüren Was auch immer der Fall sein mag, während ein oder zwei Biere nach einer harten Fahrt oder einem Rennen Ihre Genesung und nachfolgende Gewinne wahrscheinlich nicht zunichte machen, gibt es genügend Gründe, den Wasserhahn zu schließen, bevor es zu einem Binge wird Ihre Vorliebe für Fahrräder und Alkohol für zwanglosere Fahrten. Diese Bier- und Weinkisten machen es einfach und elegant, direkt zur Party zu fahren.)

Als Beweis haben wir uns an die Alkohol- und Bewegungsforscherin Evelyn Parr, Ph.D. vom Zentrum für Bewegung und Ernährung an der Australian Catholic University gewandt, um zu erklären, was mit Ihrem Körper passiert, wenn Sie eine harte Fahrt mit einem (oder mehreren) unternehmen viele.

Ihre Leber ist zu bombardiert, um ihre Aufgabe zu erfüllen

S_Bachstroem / Getty Images

Als das Organ, das dafür verantwortlich ist, alle metabolischen Nebenprodukte einer harten Schweißsitzung zu beseitigen, bleibt Ihre Leber lange nach dem Abstellen Ihres Fahrrads und dem Betreten der Bar auf Hochtouren. Gießen Sie eine Menge Ethanol hinein, damit es mit dem gesamten Laktat fertig wird? Etwas muss geben, und es ist im Allgemeinen Ihre Genesung, sagt Parr. "Alkoholkonsum scheint den typischen Genesungsprozess der Leber nach dem Training zu stumpfen", sagt sie. Anstatt das Laktat zu zersetzen und in Glukose umzuwandeln und die Glykogenspeicher wieder aufzufüllen, ist Ihre Leber damit beschäftigt, Alkohol-Dehydrogenase-Enzyme zu aktivieren, um die plötzliche toxische Verschüttung zu beseitigen.

Probieren Sie diese acht Lebensmittel-Swaps aus, die die Energie steigern:

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten Ihre Muskeln können nicht richtig reparieren

Robert Niedring / Getty Images

Harte Trainingsfahrten und Rennen beschädigen Ihre Muskelfasern. Gute Erholung, wie viel Nahrung, Flüssigkeit und Ruhe, hilft, sie zu reparieren und zu stärken. Zu viel Alkohol stört diesen Prozess, sagt Parr. "Wenn Alkohol konsumiert wird, insbesondere in großen Dosen, kann Ihr Körper nicht so effizient neue Proteine ​​herstellen, die die Muskelbausteine ​​darstellen, selbst wenn Sie gleichzeitig Protein konsumiert haben."

VERBINDUNG: Ist ein Bier nach dem Training schädlich?

Du kommst in der nächsten Sitzung nicht so stark zurück

Kyle Sparks / Getty Images

Wenn Sie nach einer harten Fahrt viel trinken, haben Sie beim nächsten Aufsatteln noch weniger Kraft in den Pedalen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Alkohol den Kraftverlust, den Ihre Muskeln nach anstrengendem Training erleiden, verstärkt. "Dies ist wahrscheinlich auf die beeinträchtigten Raten der Muskelproteinsynthese zurückzuführen, die zu einer beeinträchtigten Genesung führen", sagt Parr.

Sie bleiben dehydriert

Paul Bradbury / Getty Images

Dehydration senkt Ihr Blutplasmavolumen, was Ihr Herz-Kreislauf-System belastet und es Ihren Organen erschwert, optimal zu funktionieren. Flüssigkeitszufuhr ist für eine vollständige Genesung unerlässlich. Alkohol hilft Ihnen nicht bei der Rehydratation. Ganz im Gegenteil, sagt Parr. "Es gibt Hinweise darauf, dass ein höherprozentiges alkoholisches Getränk wie ein IPA die Rehydratation beeinträchtigen kann, möglicherweise aufgrund der harntreibenden Wirkung von Alkohol, obwohl ein niedriger Alkoholanteil wie ein helles Bier möglicherweise nicht so schädlich ist."